Logo

Schweizer Steuersystem

In der Schweiz profitieren verschiedene Stellen von den Steuerzahlungen der Bürger. Somit ist der Steuersatz in jeder Gemeinde anders.

Bund

Ein Teil der Steuern bekommt Bern

26 Kantone

Ein Teil geht an den Wohnkanton

Städte / Gemeinden

Einen Teil bekommt die Stadt/Gemeinde

Einkommenssteuer

Je nach Aufenthaltsbewilligung ist der Steuersatz unterschiedlich

Vermögenssteuer

Es gibt kantonale Freigrenzen.  Satz NW 0.13% - 1.30% GE

Treuhänder / Steuerberater

EXPERTISA ist unser Partner des Vertrauens für Unternehmer und Privatpersonen. Die Steuerexperten unterstützen bei steuerrechtlichen Fragen. Eine erste Übersicht ist schnell gemacht. Es lohnt sich einen Profi dafür zu bemühen um steuern zu sparen.

weiter...

Beispielrechnung

Die unterschiedlichen Steuern von 3 Städten, reguläre Steuern nach Wohnkanton ab Bewilligung C (5 Jahre) und jeder Schweizer werden direkt besteuert. Beispiel: steuerbares Einkommen CHF 75.000 pro Jahr, Vermögen CHF 0.00, Zivilstand ledig, Kinder keine

Im Budget sind Miete und Krankenkasse zu berücksichtigen, denn auch hier gibt es Unterschiede. Wir beraten gerne bei einer Budgetplanung

Basel Stadt

Bundessteuern 1'052
Kantonssteuern 10'897
Gemeindesteuern 0.00
Gesamtsteuer 11'949
   
Miete 3.5 Zi.  21.600
KK KVG FS 300 5.800
Gesamtkosten 39.349


 

Luzern Stadt

Bundessteuern 1'052
Kantonssteuern 4'664
Gemeindesteuern 4'800
Gesamtsteuer 10'516
   
Miete 3.5 Zi.  19.200
Krankenkasse FS 300 4.200
Gesamtkosten 33.916

 

Zug Stadt

  Bundessteuern 1'052
  Kantonssteuern 2'334
  Gemeindesteuern 1'537
  Gesamtsteuer 4'923
     
  Miete 3.5 Zi.  21.600
  KK KVG FS 300 3.600
  Gesamtkosten 30.123

Vergleich der Vermögenssteuer

Gemeinde   1 Mio. 2 Mio 5 Mio
Aarau AG 2`548 11`198 19`976
Basel BS 4`815 22`010 39`160
Freiburg FR 5`811 17`978 29`964
Luzern LU 2`329 9`185 12`679
Zug ZG 1`502 6`942 12`382
Zürich ZH 1`851 10`939 23`816

 

       

 

 

 

 


 

Steuern bei BVG / Pensionskassen Kapitalbezug

 

 

Gemeinde   250`000 500`00 1`000`000
Aarau AG 15`821 38`526 85`188
Basel BS 20`562 47`062 99`750
Freiburg FR 22`517 56`257 123`425
Luzern LU 17`385 40`560 86`598
Zug ZG 12`144 29`903 64`147
Zürich ZH 14`762 41`410 130`003

 

       

 

 

 

 


 

Quellensteuer

Beispiel : Luzern, ledig ohne Kind

Bruttolohn    6.250.00
Steuerbetrag:   mtl. 660.00
   
   

Aufenthaltsbewilligungen

Die Quellensteuer wird bei B + L Bewilligung monatlich direkt vom Arbeitgeber bezahlt und vom Lohn abgezogen. Über CHF 120.000 Einkommen muss eine ordentliche  Steuererklärung gemacht werden.

B oder doch besser C Bewilligung

Nach 5 Jahren Schweiz und der B Bewilligung kam man die C Bewilligung beantragen. Dies entspricht einer Niederlassungsbewilligung und verschafft mehr Rechte, aber auch Pflichten. Ab C macht man eine ordentliche Steuererklärung. Diese kann mehr oder weniger Steuern bedeuten denn diese wird pro Wohnort berechent und nicht pauschal pro Kanton wie B. Gerne machen wir eine Steuerschätzung denn mit C kann auch mehr bei der Steuer abgesetzt werden.

Werbepartner mit Sonderkonditionen

Allianz
UBS
HotelCard
Neues
Emmen Optik
Steuern
Sunrise
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz